Mobilität in unseren Dörfern

Bustrainings informierten über den ÖPNV

Einen Schreck bekommt Hanni Fussel schon, als die Bustüre sich schließt. Denn schließlich möchte sie nicht eingeklemmt werden. Doch Heiko Herr zeigt, dass der Schreck unbegründet ist. Der Bustrainer von der RVK beweist, dass man gar nicht eingeklemmt werden kann, wenn man leicht gegen den Gummiwulst der Türe drückt. "Viele Senioren sind oft etwas ängstlich, weil sie vielleicht schon lange nicht mehr den Bus benutzt haben. Diese Angst wollen wir ihnen nehmen." meint der erfahrene Busfahrer.

Weiterlesen...

Einladung zum 3. ThürneTreff

Themen, die bewegen

Alle interessierten Dorfbewohner aus unseren sieben Dörfen sind am 29.05.2015 um 19:30 Uhr, in die Gaststätte Eifeldom in Houverath zu einem lockeren Stammtisch eingeladen. Wieder wollen wir uns angeregt über Themen austauschen, die uns bewegen.

Weiterlesen...

Mobil sein mit Bus und Bahn

Wie benutze ich den TaxiBus?

Für viele Bewohner unserer Dörfer ist Mobilität sehr wichtig. Ob zum Arzt oder zur Arbeit, es gibt viele Ziele, welche meist nur mit dem Auto erreichbar sind. Aber es gibt eine Alternative, die viele nicht kennen: Mit dem TaxiBus kommt man komfortabel in die Stadt. Aber wie bestelle ich einen TaxiBus? Wann fährt er und was kostet das?

Weiterlesen...

Untersuchung von Brunnen-, Teich- und Bachwasser

Kann ich meinen "Pütz" benutzen?

Viele Bürger in unserer Region fragen sich, ob ihr Brunnenwasser sauber oder schadstoffhaltig ist. Auf diese Frage gibt es am 12. Mai Antworten:

Weiterlesen...

Am 18. April räumte der Thürne e.V. auf

Fleißige Helfer

Am 18.04.2015 wiederholte der Thürne e.V. die erfolgreiche Aktion vom letzten Jahr und räumte unter dem Motto "Der Thürne räumt auf" die Dörfer Houverath, Scheuren, Limbach, Wald, Eichen, Maulbach und Lanzerath auf.

Weiterlesen...